Zwischen uns die Sterne – Tara Sivec [Rezension]

Sie waren wie die drei Musketiere. Seit Cameron als kleines Mädchen Aiden und Everett kennenlernte, waren sie unzertrennlich. Ihr Treffpunkt war das Baumhaus. Bis heute liegen dort die geheimen Wünsche ihrer Kindheit versteckt. Für alle Zeiten wollten sie die besten Freunde bleiben. Seither ist jedoch viel geschehen, und sie sind nicht mehr die Musketiere. Zwischen Cameron und Everett herrscht Funkstille. So erfährt Everett erst spät von Aidens Tod und kehrt nicht rechtzeitig zur Beerdigung zurück. Cameron fühlt sich in ihrer dunkelsten Stunde allein gelassen. Als Everett jetzt vor ihr steht, erinnert sie sich an ihren geheimen Wunsch, ihm nahe zu sein. Aber ist es dafür nicht zu spät?

Herausgeber: MIRA Taschenbuch Verlag | Autor: Tara Sivec | Erscheinungstag: 04.01.2019 | Buchlänge: 416 Seiten | ISBN: 978-3956498459 | Preis: Ebook 8,99€  Taschenbuch 9,99€ | ERWERBEN

Das Cover finde ich wunderschön und hat mich sofort angesprochen, hier passt einfach alles, die Farben, die Schrift passend zur Farbe der Sterne und natürlich das Pärchen im Hintergrund. Ein Cover für Auge und eine Geschichte fürs Herz.

Schon allein der Prollog hat mich zu Tränen gerührt.

Die Autorin hat es geschafft mich von der ersten Seite an für diese Geschichte zu begeistern. Ihr Schreibstil ist locker, leicht und flüssig, wodurch ich nur so durch die Seiten geflogen bin. Durch den Perspektiven wechseln zwischen Cameron und Everett, konnte ich viele Handlungen und Gedankengänge viel besser nachvollziehen und auf diese weise hat sie mir die Charaktere, noch näher gebracht als, ohne hin schon.

Es beginnt mit dem Tod von Aiden. Everett befindet sich immer noch in seinem Auslandseinsatz für Ärzte ohne Grenzen, in dem ihn ein Brief von seinem besten Freund Aiden erreicht, doch dies ist kein gewöhnlicher Brief,  es ist Aidens  Abschiedsbrief an seinen Freund mit einer letzten Bitte.

Er soll Nachhause kommen und sich um Cameron kümmern, denn sie ist mit ihrer Trauer und ihrem Schmerz um den Verlust ihres Freundes alleine und am Ende ihrer Kräfte.

„Ich werde nicht da sein, um sie zum Lachen zu bringen, ihr die Tränen wegzuwischen oder sie anzufeuern, wenn sie etwas Tolles plant. Hiermit reiche ich den Stab offiziell an Dich weiter. Jetzt bist Du an der Reihe. Du bist um die Welt gereist, hast Leben gerettet und bist für Fremde ein verdammter Held geworden. Nun ist es an der Zeit, hier zu Hause, wo Du hingehörst, ein Held zu sein. Ohne Dich war es nicht dasselbe.“

Everett kommt anfangs verschlossen und brummig rüber, doch je mehr man über ihn erfährt, desto mehr habe ich diesen Kerl in mein Herz geschlossen. Er hatte es alles andere als einfach in seiner Kindheit und trotz allem, was er durch gemacht hat, ist aus ihm ein toller, sympathischer Kerl geworden mit dem Herz am rechten Fleck.

Und er setzt alles daran, dass Vertrauen von Cameron wiederzuerlangen, doch das wird alles andere als einfach, denn diese ist in ihrer Trauer um ihren besten Freund Aiden gefangen.

Auch Cameron habe ich sofort in mein Herz geschlossen, sie ist eine so taffe und Starke junge Frau, aber sie droht an der Trauer, um Aiden zu zerbrechen.

Wird Everett es schaffen, die Mauern um Cameron Herz zum Einsturz zu bringen?

 

„Zwischen uns die Sterne“konnte mich mit wundervollen und lebensechen Charakteren und dieser sehr Emotionalen Handlung mehr als überzeugen. Eine wundervolle Geschichte die mein Herz im Sturm erobert hat.

 

Autorin:

Die USA-Today-Bestsellerautorin arbeitete vierzehn Jahre als Maklerin, bevor sie beschloss, etwas wirklich Aufregendes zu tun. Sie schrieb ihren ersten Roman. Auf Anhieb fand ihr zunächst selbstverlegtes Buch eine begeisterte Leserschaft. Zusammen mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern lebt sie im amerikanischen Bundesstaat Ohio. Wenn sie mal eine freie Minute hat, liebt sie es, ein kleines Nickerchen zu machen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s