Und ich leuchte mit den Wolken: Love is Love – Sophie Bichon [Rezension]

Lilou sitzt im Zug von München nach Paris. Sie hat gerade ihr Abitur gemacht und will in der Heimatstadt ihrer Mutter erfahren, wer sie wirklich ist. Kurz vor Paris steigt Mignon zu. Sie ist cool, wunderschön, und obwohl sie mit Lilou zu flirten scheint, bleiben ihre Augen ernst und ihre ganze Haltung abweisend. Dennoch hat Lilou das Gefühl, dass sie in ihr Innerstes blickt. Beim Abschied am Gare du Nord spürt sie: Diese Frau könnte ihr gefährlich werden, und dafür hat sie keinen Platz in ihrem Leben. Zwei Wochen später trifft sie Mignon zufällig auf einer Party wieder, und ihr wird klar, dass diese magische Intensität nicht nach Grenzen fragt.

Das große Finale der Liebesgeschichte von Louisa und Paul

Herausgeber: Heyne Verlag | Autor: Sophie Bichon | Erscheinungstag: 01.04.2021 | Buchlänge: 449 Seiten | ISBN: 978-3453425309 | Preis: Taschenbuch 9,99€ eBook: 12,99€  | ERWERBEN

Nachdem „Redstone-Reihe“ zu meinem Jahreshighlight gehört, stand für mich natürlich fest, dass ich „Und ich leuchte mit den Wolken“ lesen muss, weil ich unglaublich gespannt war, wie es mit Lilou und Mignon weitergeht.

Auch in diesem Buch wurden die Kapitel abwechselnd aus Lilou und Mignons Perspektive erzählt, was ich ja absolut liebe! Nur so, kann man wirklich einen Einblick in die Gefühlswelt der beiden bekommen und besser verstehen, warum sie so fühlen und handeln.

Der Schreibstil von Sophie ist mal wieder ein Traum und hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Sie hat ein Händchen dafür, das drumherum so bildlich zu beschreiben, dass ich unglaubliche Sehnsucht nach Paris bekommen habe.

Lilou habe ich direkt in mein Herz geschlossen. Was wahrscheinlich auch daran lag, dass sie genau wie ich, eine kleine Träumerin ist. Für ihr Alter war sie nicht nur sehr reif, sondern auch selbstbewusst.

Dagegen ist Mignon das komplette Gegenteil. Sie war von Anfang an sehr nachdenklich, ruhig und zurückhaltend. Und sie war der Überzeugung, dass sie hetero ist. Aber dann traf sie Lilou und plötzlich war nicht mehr wie es war.

Diese Zarte Liebesgeschichte der beiden ist unglaublich tiefgründig und sehr emotional. Und die Gespräche der beiden waren unfassbar gefühlvoll und ein bisschen mein Highlight beim lesen, weil es mich in dem Momenten noch mehr gepackt hat.

Lilou und Mignon sind unglaublich authentisch, liebenswert und einfach nur wundervoll. Die Entwicklung die sie durchmachen, war von Anfang an glaubwürdig und nachvollziehbar.

Sophie Bichon hat einen ganz besonderen Schreibstil, den ich liebe und bewundere.

„Und ich leuchte mit den Wolken“, ist für mich ein absolutes Herzensbuch. Es ist eine sehr berührende und authentische Geschichte. Von mir eine ganz große Empfehlung.

Autorin:

Sophie Bichon wurde 1995 in Augsburg geboren und studiert Germanistik. Ihre Bachelorarbeit beschäftigt sich mit der Liebe in der Literatur, weil ihrer Meinung nach letztendlich jeder Roman von der Liebe handelt. Schon immer hat sie das Schreiben geliebt. Deswegen trägt sie auch stets ein Notizbuch bei sich, in dem sie ihre Ideen festhalten kann. Wenn sie nicht gerade schreibt, lässt sie sich von Musik und den Verrücktheiten des Lebens inspirieren, überlegt sich neue Tattoomotive und träumt von der Weltreise, die sie eines Tages machen möchte. Wir sind das Feuer ist ihr erster Roman.

Instagram: @sophie.bichon


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s